M.S.Y. Galatea

Seychellen

Bauart: 30 m langer Schoner
Max. Gäste: 12
Bordsprache: Englisch
Inklusivleistungen: Alle Mahlzeiten, Tee, Kaffee, Trinkwasser (Softdrinks, Kaffee-Spezialitäten und alkoholische Getränke gegen Aufpreis)
Gebiet: Inner Islands of the Seychelles
Tauchen: Auch unter Wasser zu sehen sind die für die Seychellen typischen Granitformationen. Geringe Strömungen, Tauchplätze in Tiefen von 15 bis 20 Meter sowie Wassertemperaturen zwischen 27 und 30 Grad Celsius machen die Destination auch für weniger geübte Taucher ideal.

Die M.S.Y. GALATEA ist ein 30m langer und 6,2m breiter Zweimastschoner mit fünf Doppel- und zwei Einzelkabinen für maximal 12 Passagiere. Jedes einzelne Detail wurde mit viel Liebe und Fingerspitzengefühl für besten Tauchreisekomfort ausgelegt.

Der Zweimaster lief 1987 im türkischen Bodrum vom Stapel, war danach lange Zeit in Ägypten als Tauchsafarischiff und Tagesboot im Dienst und wurde nach Besitzerwechsel in vierjähriger Arbeit 2013 in seinem Heimathafen vom Kiel auf komplett überholt und vollkommen erneuert. Die vier Doppelkabinen (Cousine, Curieuse, Silhouette & Frégate) sowie die beiden Einzelkabinen (Thérèse & Conception) befinden sich auf dem Unterdeck, die Masterkabine (North Island) mit zwei Badezimmern ist auf dem Mitteldeck. Alle Kabinen wurden nach verschiedenen Inseln der Seychellen benannt und bieten ausreichend Abstellfläche und Schränke für persönliche Dinge. Sämtliche Kabinen bieten Klimaanlagen, die individuell an- und ausgeschaltet werden können sowie ein privates Bad mit Dusche (warm / kalt) und WC. Jede der Kabinen ist mit einem großen Doppelbett ausgestattet. Die Betten können allerdings nicht getrennt werden. Die beiden Einzelkabinen sind etwas kleiner und ohne Aufpreis für Einzelpersonen buchbar, obwohl sie ebenfalls über ein breites Doppelbett verfügen.

Für die tauchfreien Stunden gibt es Möglichkeiten zum Schnorcheln, Angeln oder Kajak fahren. TV, DVD sowie Hi-Fi gehören zur selbstverständlichen Ausstattung an Bord dieses wunderschönen Schiffes. Ebenso finden alle immer wohl umsorgten Gäste an Bord aber auch lauschige Plätzchen zum Lesen und Relaxen, z.B. auf einem der beiden Sonnendecks. Da eine Reise auf den Seychellen nicht vollständig wäre ohne die berühmten Strände von La Digue oder Praslin zu besuchen, bzw. auch den großen Landschildkröten von Curieuse einen Besuch abzustatten, ist während der 7-Nächte Tour ausreichend tauchfreie Zeit für Landgänge eingeplant. Die Reise ist damit ideal auch für Paare mit einem nichttauchenden Partner.

Auf den 7-Nächte-Touren werden Sie aber auch rundum bestens verköstigt: Alle Mahlzeiten sind selbstverständlich im Safaripreis inbegriffen, werden manchmal als Büffet oder auch am Tisch serviert. Das Essen ist eine gelungene Mischung aus kreolischer und europäischer Küche und oft kommt der soeben von der Crew frisch gefangene Fisch auf den Tisch. Auf Sonderwünsche sowie die Bedürfnisse von Vegetariern und Allergikern wird gerne Rücksicht genommen. Trinkwasser, Kaffee und Tee stehen unbegrenzt zur Verfügung. Erfrischungsgetränke, Bier, Wein und andere Alkoholika und Kaffee-Spezialitäten gibt es gegen Zuzahlung.