Triton Bay

23.02.2023 - 12.03.2023

Die ganze Vielfalt Indonesiens: Natur & Luxus auf einem der bewährtesten Safarischiffe
12 Nächte Tauch- & Naturexpedition Raja Ampat & Triton Bay

1 Platz frei!

Ihre Reise auf der S.Y. Indo Siren führt Sie auf diesem 12 Nächte dauernden Törn durch die besten Tauchgebiete Raja Ampats und bis in die neu entdeckte Triton Bay. Die Triton Bay liegt an der Südküste der noch fast unerforschten indonesischen Ostprovinz von Papua-Neuguinea, Irian Jaya, und wurde von Tauchschiffen trotz ihrer einmaligen Riffe und des Artenreichtums lange nicht entdeckt. Erst vor kurzem wurden Wissenschaftler auf der Suche nach endemischen Tierarten auf diese Region eher zufällig aufmerksam. Die Tauchschiffe folgten, als Berichte über fantastische Riffe und Walhaivorkommen die Runde machten.

Naturliebhaber, welche außergewöhnliche Tauchgänge und Reisen auf denen man mehr als die Unterwasserwelt erlebt zu schätzen wissen, sind hier am richtigen Ort: Die tropisch schöne Landschaft in harmonischer Kombination mit dem edlen Schiff ermöglichen uns eine Tauchkreuzfahrt zur besten Jahreszeit im Zielgebiet. Raja Ampats Riffe gehören zu den vielfältigsten der Welt und liegen im sogenannten «Coral Triangle». Dieser Überbegriff bezeichnet ein Meeresgebiet, welches sich von den Inseln der Salomonen im Osten über die Nordküste Neuguineas bis zu den Sunda-Inseln im Westen und vorbei an der Ostküste Borneos zu den Philippinen im Norden erstreckt. Es ist eines der Gebiete mit der höchsten Biodiversität weltweit und erstreckt sich über eine Fläche von 5,7 Millionen Quadratkilometern, was ungefähr der Hälfte der Fläche der Vereinigten Staaten von Amerika entspricht. Neben Korallenriffen finden sich Seegraswiesen und an den Küsten häufig Mangrovenwälder. Nach einem aufregenden Tag, egal ob bei einem beeindruckenden Landgang, Pygmäen-Seepferdchen im bunten Riff oder Begegnungen mit den Walhaien der Triton Bay werden Sie an Bord mit kulinarischen Genüssen sowie Massagen verwöhnt.

Die Eingeborenen Irian Jayas glauben übrigens, dass Walhaie unter dem Schutz eines Ahnengeistes stehen, der in ihm weiterlebt, und der Fang von Walhaien ist, zumindest den Eingeborenen hier im Süden Papuas, daher schon traditionell verboten, auch wenn dies im krassen Gegensatz zur Armut und dem liebevollen Spitznamen, welchen sie dem großen Fisch gegeben haben, steht: In ihrer Sprache heißt er «Ikan Bodoh», was so viel bedeutet wie «Dummer Fisch».

JETZT UNVERBINDLICH ANFRAGEN

Wir sind auf Tauchstation – sobald wir wieder auftauchen rufen wir Sie zurück.

Reisedatum:
23.02.2023 - 12.03.2023

Schiff:
S.Y. Indo Siren

Reiseleiter:
KR Werner Thiele

Freie Plätze:
1

Kabinenpreis p.P.:
ab 5.590,00 €

Reisedetails pdf >

Wir sind auf Tauchstation – sobald wir wieder auftauchen rufen wir Sie zurück.