Baikal Black Ice

04.02.2021 - 14.02.2021

Faszination Sibirien im Winter
11 Tage Natur- & Abenteuerexpedition zum Eistauchen am Baikalsee

Alle Baikaltouren
im neuen Design
und preisreduziert

Eine der faszinierendsten Jahreszeiten am Baikal ist sicherlich der Winter: Jedes Jahr spät im Dezember friert der große See zu, die Eisdecke kann bis zu 1½ Meter Dicke aufweisen, dort wo es Verwerfungen gibt sogar bis zu 8 Meter. Die Schifffahrtswege werden nun kurzerhand durch Eisstraßen ersetzt und man fährt im Winter eher «AUF» anstatt wie im Sommer «ÜBER» den See, egal ob mit dem Fahrrad, dem Hunde- oder Motorschlitten, Autos & Lastwagen. Früher wurde sogar die Eisenbahn über den zugefrorenen Baikal geführt, denn bei einer maximalen Breite von nur 83 km, dafür aber einer Länge die der Strecke von München bis Lübeck entspricht, ersparte man sich von Jänner bis April über tausend Kilometer Umweg. Unsere Eistauch-Expeditionen nach Sibirien sollen Taucher, Naturfreunde, Fotografen und all jene Menschen die das Besondere suchen daher gleichermaßen ansprechen. Start der Expeditionsroute ist in Irkutsk, von hier geht es mit dem Auto knapp 300km im südwestlichen Hinterland des Baikal und zuletzt über Eis zur Insel Olchon und nach Khuzhir. Der Tourverlauf unserer 7-tägigen Expedition wird Ihnen den weiten und zu dieser Jahreszeit dick zugefrorenen See rund um Olchon erschließen. Man sagt, wer das «Heilige Meer der Burjaten» besucht hat, kommt immer wieder hierher. Dass der Massentourismus diesen wunderbaren Flecken Erde bisher weitestgehend verschont hat, mag an der abgeschiedenen Lage und der oft falschen Vorstellung, welche man in Europa von Russland und Sibirien hat, liegen.

Baikal Black Ice - 11 Tage Eistauchexpedition

Winter am Baikal heißt: Sie erleben eine die Sinne betörende, atemberaubende Landschaft, wenn Sie mit dem Auto an Ihren Tauchplatz fahren: Unendliche Weiten aus glasklarem Eis, schwarz und mit schneeweißen Blitzen geädert ziehen unter Ihnen dahin. Sie blicken direkt in die Tiefen des Sees unter Ihnen. Weißen Adern gleich verlaufen die vielen Haarrisse durch die Eisdecke und das Blankeis oder «Black Ice» erlaubt es Ihnen, nicht nur die feinen Spannungsrisse zu sehen und zu fotografieren: Sie werden staunen, wie klar Sie die Taucher von oben oder die Autos und Reisefährten von unten aus der Frosch-perspektive bewundern können, je nachdem ob Sie gerade selbst unter Wasser sind oder von oben zuschauen. Es ist kaum zu glauben, dass die Eisdecke zudem meist mehr als einen Meter dick ist - man meint es wären wenige Zentimeter!

JETZT UNVERBINDLICH ANFRAGEN

Wir sind auf Tauchstation – sobald wir wieder auftauchen rufen wir Sie zurück.

Reisedatum:
04.02.2021 - 14.02.2021

Resort:
Nikitas Homestay Olchon

Reiseleiter:
 Einer unserer WATERWORLD - FotoPROs:

Freie Plätze:
6

Resortpreis:
ab 2.450,00 €

Reisedetails pdf >

Wir sind auf Tauchstation – sobald wir wieder auftauchen rufen wir Sie zurück.