Azoren VI

08.08.2020 - 15.08.2020

Haie, Wale & Großfisch im Atlantik
7 Nächte Taucherlebnis Azoren auf einem edlen Katamaran

Seit Jahren gelten die Azoren als ein Lieblingsziel der heimischen Tauchszene. Bisher waren die meisten Angebote die es am Markt gab jedoch landgebunden, und das Tauchen wurde und wird mittels kleinen Tagesbooten, meist PS-starken Hartschalenzodiaks offeriert. Seit dem Sommer 2018 gibt es eine Alternative, die den Tauchurlaub in den Azoren noch einmal völlig anders ermöglicht: Spannende Tauchfahrten auf dem Hochseekatamaran S.Y. Saildive. Juli und August gelten in den Azoren als absolute «Prime Time»: Das Wasser ist zu dieser Jahreszeit meist glasklar, die Temperaturen über wie unter Wasser sind sommerlich, Wind und Wellen (im Regelfall) gemäßigt. Allerdings kann das Wetter auch im Hochsommer seine Kapriolen ausspielen - nicht umsonst kennt man die «Azorentiefs» nur allzu gut aus den Wettervorhersagen. Doch der Weg lohnt sich: die Tauchgebiete speziell rund um die Inseln Faial und Pico bieten immer wieder Neues: Neben der Artenvielfalt des Atlantiks gibt es Unterwasserlandschaften und auch ein spannendes Wrack zu bestaunen, Großfische sind vor allem an den vielen weit vor der Küste gelegenen Tauchplätze zu finden: Speziell an der ca. 84km vor Faial liegenden Princess Alice Bank scheinen sie förmlich zu wohnen: Mobulas, Amberjacks, Barracudas, Rochen, Thunfische und gelegentlich die berühmten Blauhaie sowie manchmal Schildkröten und Delfine werden immer wieder gesehen, wenn auch nicht garantiert.

Der ursprünglich als Privatyacht konzipierte Hochseekatamaran S.Y. Saildive aus der Lagoon-450F Serie ist ein kom-fortables Schiff für maximal 8 Gäste in 4 Kabinen. Der schneeweiße Hochseekatamaran lässt kaum Wünsche offen, wenn man einmal vom naturgemäß etwas geringeren Platzangebot als auf klassischen großen Tauchsafarischiffen wie sie am Roten Meer üblich sind, absieht. Die Tauchsafaris der S.Y. Saildive zu den Unterwasserwundern der Azoren starten jeden Samstag in Horta auf der Insel Faial. Auf der erst 2018 vom Stapel gelaufenen Traumyacht erleben die wenigen Gäste an Bord einzigartige Tauch-abenteuer mitten im Atlantik. Man darf den Begriff Tauchsafari in den Azoren allerdings nicht gleich bewerten wie im Roten Meer oder auf den Malediven: Im Regelfall jeden zweiten bis dritten Abend legt das Schiff über Nacht in einer der mit mediterran-europäischem Charme erfüllten Marinas an, um Vorräte und Wasser zu ergänzen. Ist das Wetter perfekt, bleibt die S.Y. Saildive auch zwei Nächte am Stück in der Princes Alice Bank. Spielt das Wetter verrückt, kann es passieren, dass man jeden Abend einen der sicheren Häfen aufsucht, denn vor Wind und Wellen geschützte Natur-buchten sind auch in den Azoren Mangelware. Sicherheit von Schiff und Gästen gehen immer vor. Gefahren wird im Regelfall tagsüber, nachts liegt die S.Y. Saildive meist gut vertäut an einem der geschützten Nachtliegeplätze - ob dies eine Bucht ist oder welche Marina entscheidet der Skipper, je nachdem wie das Wetter ist oder ob Vorräte wie Wasser ergänz werden müssen. Wer den Atlantik schon einmal mit Wind erlebt hat, wird die Nacht gut vertäut an der strammstehenden Kaimauer des Yachthafens ohnedies dankend annehmen.

JETZT UNVERBINDLICH ANFRAGEN

Wir sind auf Tauchstation – sobald wir wieder auftauchen rufen wir Sie zurück.

Reisedatum:
08.08.2020 - 15.08.2020

Schiff:
S.Y. Saildive

Reiseleiter:
 Einer unserer WATERWORLD - FotoPROs:

Freie Plätze:
6

Kabinenpreis p.P.:
ab 2.250,00 €

Reisedetails pdf >

Wir sind auf Tauchstation – sobald wir wieder auftauchen rufen wir Sie zurück.

© Pottwal-Fotos mit Sondergenehmigung Governo dos Açores, Sekretaria Reg. do Ambiente e do Mar, Direção dos Assuntos do Mar