News Corona

AKTUELLE INFORMATIONEN ZUM CORONAVIRUS,
update vom 23.3.2020

 

Liebe Reisefreunde!

In den letzten Tagen haben sich die Ereignisse in Bezug auf das Corona-Virus überschlagen. Die meisten Staaten dieser Welt haben ein einstweiliges Einreiseverbot sowie Grenzschließungen verhängt und Stand heute fliegen die meisten Airlines derzeit nicht mehr oder nur extremst reduziert. Wir vermuten, dass es in den nächsten Tagen zu weiteren Verschärfungen und dem völligen Erliegen des Flugverkehrs kommen wird. Aus den genannten Gründen sagen wir aktuell vorerst alle bei uns gebuchten Reisen mit Abflug bis zum 15. April 2020 ab. Wir gehen davon aus, dass auch spätere Abreisen, zumindest bis 30.4. davon betroffen sein werden, warten aber diesbezüglich mit einer Absage für Reisen bis zu diesem Datum noch die Entwicklung der nächsten Tage ab. Neue Buchungen nehmen wir aktuell nur für Abreisen ab dem 1. Juli 2020 an.

Die rasante Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus hat deutliche Auswirkungen auf den internationalen Reiseverkehr, den Tourismus allgemein und auch auf unsere Reisen. In dieser Situation unternehmen wir jede Anstrengung, um die Sicherheit und Gesundheit unserer Kunden im Rahmen der behördlichen Einschätzungen bestmöglich zu schützen. Dazu gehören eine fortlaufende Lage-Beobachtung und Informationen: Seit Auftreten der ersten Fälle verfolgen wir die stetige Ausbreitung des Virus und informieren über neue Entwicklungen in betroffene Länder. Kunden mit einer Abreise bis 30.4.2020, werden in den nächsten Tagen automatisch von uns kontaktiert. Wir besprechen dann etwaige Umbuchungs- oder Stornierungsmöglichkeiten. Wir gehen dabei nach Abreisedatum vor. Kunden mit Abreisedatum ab dem 1.5.2020 können aktuell davon ausgehen, dass ihre Reisen hoffentlich wie geplant stattfinden werden. Wir bitten nach Möglichkeit auf unsere Kontaktaufnahme zu warten, damit erleichtern Sie es uns diesen enormen Berg an Zusatzarbeit und Verantwortung möglichst schnell in den Griff zu bekommen. Wir möchten uns an dieser Stelle auch bei all unseren Kunden bedanken, die uns in den letzten Tagen kontaktiert haben. Sie haben alle sehr besonnen und freundlich reagiert und uns das Arbeiten in dieser für uns alle sehr schwierigen Situation ungemein erleichtert.

Hygienemaßnahmen: In Ländern mit einer höheren Zahl von Erkrankungen haben wir unsere Partner dazu aufgefordert, Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. Verschärfte Putz- und Hygieneregeln gelten in diesen Ländern auch in Hotels und Resorts sowie auf Safarischiffen. Grundsätzlich führen wir nur Reisen in Länder und Regionen durch, die wir als sicher betrachten. Sobald es in einem Land einschränkende Hinweise der Gesundheitsbehörden bzw. des Auswärtigen Amtes bzw. Außenministeriums gibt oder neue Einreisebestimmungen erlassen werden, reagieren wir umgehend, bieten erweiterte Umbuchungs- oder Stornierungsrechte an oder sagen Reisen ganz ab. Die meisten Länder haben in den letzten Tagen Einreiseverbote oder verschärfte Quarantäneauflagen bei der Einreise erlassen: Auch hier mussten wir mit kurzfristigen Reiseabsagen reagieren. Wir beobachten die Situation aufmerksam weiter, informieren über Entwicklungen in den einzelnen Reiseländern und ergreifen alle für das Wohl unserer Kunden erforderlichen Maßnahmen. Die Sicherheit und Gesundheit aller stehen bei uns stets an erster Stelle.

Wir bitten um Verständnis, dass wir alle offenen Fragen rund um nach dem 30.4. geplante oder schon gebuchte Reisen aber derzeit weder umfassend beurteilen noch bearbeiten können. Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass wir in der aktuellen Situation nicht zeitnah antworten können und telefonisch schwer erreichbar sind. Selbstverständlich werden wir uns um jeden einzelnen Fall umfassend und in der gewohnten Sorgfalt kümmern.

An unserem Betriebsstandort in Tirol herrscht derzeit erschwerend eine umfassende gesetzliche Ausgangssperre, Tirol ist Krisengebiet. Wir hoffen sehr, dass wir unseren regulären Betrieb aber schon bald wieder aufnehmen können.

Wir bitten alle unsere geschätzten Gäste weiterhin um Verständnis und Geduld in dieser für uns wie Sie vollkommen unerwarteten und leider unklaren Ausnahmesituation. Vielen Dank.

Bleiben Sie und Ihre Liebsten nun aber vor allem alle gesund, das ist derzeit das Wichtigste.

Herzliche Grüße

Werner Thiele und das ganze Team von Waterworld

 

 


SPECIAL INFORMATION ON CORONAVIRUS,
update from 23.3.2020

Dear travel friends!

In recent days, events related to the Corona virus have spread. Most countries in the world have imposed a temporary ban on entry and border closures, and most airlines now do not fly or are extremely reduced. We suspect that in the next few days there will be further tightening up and the complete cessation of air traffic. For these reasons, we are currently cancelling all journeys booked with us with departure until 15 April 2020. We assume that later departures will also be affected, at least until 30 April, but we are still waiting for the development of the next few days with a cancellation for travel until this date. We currently only accept new bookings for departures from 1 July 2020.

The rapid spread of the new Corona virus has a significant impact on international travel, tourism in general and also on our travels. In this situation, we make every effort to protect the safety and health of our customers in the best possible way within the framework of official assessments. This includes ongoing situation monitoring and information: since the first cases occurred, we have been tracking the steady spread of the virus and informing about new developments in affected countries. Customers with a departure until 30.4.2020 will be automatically contacted by us in the next few days. We will then discuss any rebooking or cancellation options. We proceed according to the departure date. Customers with departure dates from 1.5.2020 can currently assume that their trips will hopefully take place as planned. If possible, we ask you to wait for us to get in touch, so that you can help us to get to grips with this enormous mountain of additional work and responsibility as quickly as possible. We would also like to take this opportunity to thank all our customers who have contacted us in the last few days. They have all reacted very calmly and kindly and made it extremely easier for us to work in this very difficult situation for all of us.

Hygiene measures: In countries with a higher number of diseases, we have asked our partners to provide disinfectants. Stricter cleaning and hygiene rules also apply in these countries in hotels and resorts as well as on safari boats. Basically, we only travel to countries and regions that we consider safe. As soon as there are restrictive notices from the health authorities or the Foreign Office or Foreign Ministry in a country or new entry regulations are issued, we react immediately, offer extended rebooking or cancellation rights. Most countries have issued entry bans or stricter quarantine requirements for entry in recent days: here, too, we have had to respond with short-term travel cancellations. We continue to monitor the situation closely, inform about developments in the individual travel countries and take all necessary measures for the well-being of our customers. The safety and health of all is always our top priority.

We kindly ask for your understanding that we are not able to fully assess or process any outstanding questions regarding trips planned or booked after 30.4. Please also understand that we cannot respond promptly in the current situation and are difficult to reach by phone. Of course, we will take care of each individual case comprehensively and with the usual care.

At our company location in Tyrol, there is currently an aggravating legal curfew, Tyrol is a crisis area. We very much hope that we will be able to resume our regular operation soon.

We continue to ask all our esteemed guests for understanding and patience in this exceptional situation, which is completely unexpected and unfortunately unclear to everybody in the travel industry. Thank you very much.

Stay healthy and with your loved ones, that’s the most important thing at the moment.

Kind regards

Werner Thiele and the whole Waterworld team